Behandlungspflege nach SGB V

 

Der Begriff „Behandlungspflege“ versteht hier medizinische Leistungen, die der Arzt nicht selbst ausführt.

Krankenversicherte erhalten häusliche Behandlungspflege, wenn diese zusätzlich zur ambulanten ärztlichen Behandlung oder statt Krankenhausbehandlung erforderlich ist und nicht durch den Patienten selbst oder eine im Haushalt lebende Person übernommen werden kann.

Auf Anordnung des behandelnden Arztes wird die Behandlungspflege im häuslichen Wohnumfeld durch geeignetes Pflegepersonal durchgeführt.

 

Die Behandlungspflege umfasst z. B.:

  • Richten von ärztlich angeordneten Medikamenten
  • Verabreichen von ärztlich angeordneten Medikamenten
  • Blutdruckmessung
  • Blutzuckermessung
  • Einlauf
  • Infusionen i.v. Parenterale Ernährung
  • Injektionen i.m.
  • Injektionen s.c.
  • Suprapubische Katheterversorgung
  • Katheterisierung der Harnblase
  • Einreibungen
  • Tropfen, Salben bzw. Spülungen der Augen
  • Anziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Anlegen und Wechseln von Wundverbänden
  • Anlegen und Wechseln von Kompressionsverbänden
  • Verbandswechsel über ulcus cruris
  • Leistungen der Grundpflege nach § 37 SGB V (Ausscheidung, Ernährung, Körperpflege)

 

Wundmanagement

 

Wunden können, wie ihre jeweilige Behandlung, sehr unterschiedlich sein.

Durch unser speziell ausgebildetes Fachpersonal mit einer eigens dafür ausgebildeten Wundschwester ist es uns möglich, Wunden nach dem neuesten medizinischen Stand zu versorgen.

Unser Fachpersonal arbeitet zudem mit ausgebildeten Wundmanagern zusammen, um Ihnen die bestmögliche Versorgung zu gewährleisten.

Pro Senior GmbH

Niederau 15

34385 Bad Karlshafen

 

Tel: 05672 9959955

Fax: 05672 9959956

E-Mail: info@pflegedienst-prosenior.de

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Bürozeiten

nach Absprache

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pro Senior

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt